Wir wollen uns nicht damit begnügen, selbst den Weg zu Gott gefunden zu haben, sondern hier in Heusenstamm und Umgebung Menschen, die Gott noch nicht kennen, mit ihm bekannt machen. Das hat im persönlichen Leben und auch im Leben als Gemeinde höchste Priorität. Deshalb wollen wir uns bewusst Zeit für persönliche Kontakte außerhalb der Gemeinde nehmen, und als Gemeinde offen und einladend sein. Wir wollen aber auch durch finanzielle und geistliche Unterstützung der Weltmission mithelfen, dass weltweit Menschen für Jesus gewonnen werden.

Evangelisation & Mission: Glauben weitergeben

Menschen

für

Jesus zu

gewinnen

Unser
Auftrag

Ein

liebevolles Miteinander

zu leben

Gemeinschaft: Miteinander leben und feiern

Unsere Gemeinde soll mehr und mehr zu einem Raum werden,

in dem wir unsere Beziehungen zueinander leben können und uns Liebe und Geborgenheit schenken. Durch unsere Unterschiedlichkeit können wir einander ergänzen, auch dann, wenn das manchmal mit Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen verbunden ist. Wir wollen unsere persönlichen Kontakte daraufhin über-prüfen, ob sie der Stärkung der Gemeinschaft dienen.

Wenn es uns gelingt, im positiven Sinne natürlich und menschlich zu bleiben, wird das zu einem unkomplizierten Miteinander führen. Diese Art des Miteinanders wollen wir in Mitarbeiterkreisen oder Gemeindeversammlungen genauso wie in allen anderen Gruppen leben.

Jüngerschaft: Im Glauben wachsen

Wir wollen uns gegenseitig darin unterstützen, die Beziehung zu Gott aufzubauen und  zu intensivieren, damit Gottes Liebe durch uns sichtbar wird.

Spannungen wollen wir aufarbeiten, Konflikte lösen,

miteinander ins Reine kommen und Vertrauen neu aufbauen.


Gottes Wort soll zur Richtschnur unseres Denkens, Redens und Handeln werden, indem wir uns mit ihm intensiv auseinandersetzen und uns

von ihm hinterfragen lassen. Auf vielfältige und kommunikative Art

wollen wir uns gegenseitig lehren, was Gottes Werte für uns sind,

und wie sie unser Leben verändern können.


Wenn wir uns so an Jesus unseren Herrn hingeben,

wird er selbst mehr und mehr sichtbar in uns.

Uns immer hingegebener

nach Gottes
Werten auszurichten

Unsere Gaben

einzusetzen,

um den Menschen

zu dienen

Dienst und Diakonie: Füreinander da sein

Wir wollen die Gesellschaft mit der Barmherzigkeit und Gerechtigkeit Gottes durchdringen. Wir wollen unsere Gemeinde zum Raum für Kinder, Jugendliche, Familien, Singles und Senioren machen, Orientierung geben, im Leben weiterhelfen. Wir wollen den Anderen mit den Augen Gottes sehen, Jung und Alt, und ihre Bedürfnisse und Nöte als seelsorgerlichen und praktischen Auftrag für uns annehmen. Wir wollen uns gegenseitig ermutigen, das Salz der Erde zu sein. Jedes einzelne Glied sollte sich mit seinen vom Heiligen Geist geschenkten Gaben am Aufbau des Leibes Christi einsetzen lassen. In der Gemeinde als Raum des Gebens und Nehmens wollen wir Glieder mit Aufgaben und Verantwortung sein. Mit unseren Gaben wollen wir uns in die Arbeit am Reich Gottes einbringen.

Anbetung und Gebet: Gott lieben

Wir wollen persönlich und gemeinsam Gott, unseren König, anbeten. Durch den Tod Jesu Christi wird uns bewusst, wie wertvoll wir Gott sind, denn er hat uns durch seinen Tod teuer erkauft. Gott alleine ist der Herr, er hat alle Autorität, er ist das Haupt der Gemeinde, ihn beten wir an. Wir wollen in allem unsere Prioritäten seinem Willen unterordnen und ihm die Ehre geben. In der Gemeinde und in unserem alltäglichen Leben soll die Liebe zu unserem Gott ausgedrückt werden. Im Gebet können wir ihm alles sagen, was uns bewegt. Indem wir füreinander und für die Menschen um uns her beten, machen wir uns von ihm abhängig. Auch darin drücken wir unsere Liebe zu Gott aus.

Vielfältig

die Liebe zu unserem

Gott auszudrücken